Diesen Artikel ausdrucken

Gemeinderundgang des Sozialausschusses

Als „Gelebte Demokratie“ kann der traditionelle Gemeinderundgang des Sozialausschusses am 1. April bezeichnet werden. Die Mitglieder des Ausschusses sehen sich nicht als Kontrolleur, sondern als Partner der Einwohner bei der Optimierung des Gemeindezustandes.

Unsere Ausschussvorsitzende, Frau Sophia Brügge-Wegner, wertete das Ergebnis des Rundgangs als durchgehend positiv, da die Gemeindeorte Bliesekow, Stäbelow und Wilsen sich in einem guten Zustand bezüglich Ordnung, Sauberkeit und Sicherheit befinden.

Letzte Unzulänglichkeiten, wie die unsachgemäße Ablagerung von Grünschnitt auf Gemeindeflächen, sind noch bis zur Jubiläumsfeier (825 Jahre Stäbelow, 840 Jahre Wilsen und 749 Jahre Bliesekow) im August abzustellen. Dieses Problem wird gemeinsam mit dem Ordnungsamt geklärt.

 

Ihr Bürgermeister
Hans-Werner Bull